Umweltaktionen wurden prämiert
Müll sammeln, Bäume pflanzen, Insektenwiese anlegen, Rückzugsorte für Tiere pflegen: Am Freitag vor Pfingsten waren die Vertreter von sechs privaten Umweltschutzinitiativen zur Preisverleihung eingeladen. Die Vorstellung der Projekte machte deutlich, wie vielfältig und einfach Umweltschutz sein kann.

In der Begrüßung stellten die S&F-Geschäftsführer Daniel Völker und Jens Duin die Bedeutung gerade privater und ehrenamtlicher Umweltinitiativen heraus. Daniel Völker: "Wir möchten hier unterstützen, um Anregungen zu geben und Nachahmer zu animieren, sich für die Umwelt zu engagieren".

Anschließend stellten die einzelnen Sprecher ihre Aktionen vor. Dabei wurde einmal mehr deutlich: Die Möglichkeiten, sich für Umweltthemen zu engagieren, sind vielfältig.

Den Anfang machte Sabine Oltmanns vom "Spöölplatz an't Stauwark e.V." in Ditzum. Dieser Nachbarschaftsverein kümmert sich um den größten Spielplatz im Fischerdorf an der Ems und hat dort im Frühjahr u.a. Bäume gepflanzt und Nistkästen aufgehängt (Oma- & Opa-Bäume in Ditzum). Ralf Itzin (Bienenweide Grafschaft Schortens) kümmert sich seit über 5 Jahren um Insekten, hat anfangs kostenfrei Bienenweidesamen an interessierte Bürger in Wilhelmshaven verteilt wird dieses Jahr ca. 3.000m² Bienenweide / Insektenwiese in Grafschaft und Upjever angelegt haben (Bienenweide / Insektenwiese in Schortens). In Jemgum taten sich junge Feuerwehrleute beim Müllsammeln hervor. Unter anderem fand sich dort eine Waschmaschine (!) im Graben. Auch beim Umwelttag in Holthusen waren viele Kinder und Jugendliche eifrig dabei, Straßen und Wege vom Müll und Unrat zu beseitigen. Befis Naturgarten in Burlage ist dagegen ein 15.000 Quadratmeter großer Naturgarten, in dem der praktische Naturschutz im Vordergrund steht und zum Nachahmen anregen soll. Im Wolthuser Hammrich (Emden) fördert Albert Ohling mit einer Blühwiese auf 15.000 qm Fläche die Artenvielfalt in Emden. Über 100 Paten haben bereits mitgemacht.

Vielen Dank für einen sehr schönen und informativen Nachmittag! Wir haben uns gefreut über die angeregten Diskussionen und den Austausch untereinander.

Das Foto zeigt (v.l.): Kristina Bleeker (S&F Datentechnik), Ingo Rieken (Befis NaturGarten e.V., Burlage), Ralf Itzin (Bienenweide Grafschaft Schortens), Bernhard Albers & Lotta Schilling (Freiwillige Feuerwehr Jemgum, Kinderfeuerwehr), Heike Yzer, Karin & Gerrit Dreesmann (Freiwillige Feuerwehr Holthusen Stadt Weener - Ems / TuS Holthusen e.V.), Jens Duin (S&F Datentechnik) sowie Sabine Oltmanns und die kleine Edda ("Spöölplatz an't Stauwark e.V.", Ditzum).
    Beim nächsten Mal mitmachen - jetzt schreiben

    Ihr kümmert Euch in Ostfriesland, Emsland oder Ammerland um die Natur, sammelt Müll, pflanzt Bäume, hängt Nistkästen auf, legt Biotope an, baut Insektenhotels oder habt weitere Initiativen für die Umwelt?
    Dann schickt uns eine Beschreibung und Fotos (soweit vorhanden) an umweltschutz@sf-datentechnik.de. Wir unterstützen Initiativen für die Umwelt und ehrenamtliches Engagement. Eingesendete Projekte werden auf unserer Webseite sowie bei Facebook und Instagram vorgestellt.